Sie sind hier:

Zakynthos

Nach Zakynthos Reisen:

Zakynthos - Die (fast) südlichste Ionische Insel

Die langjährige venezianische Zeit ist der Insel noch heute anzusehen. In der Altstadt von Zakynthos-Stadt findet man unzählige Gebäude im venezianischen Stil. Zakynthos ist nicht die Insel der Kulturliebhaber. Auf Zakynthos stehen die wunderschönen Strände und die vielfältige Küstenlandschaft im Vordergrund.

Strände:

10 von 10

Der Westen der Insel ist felsig und zerklüftet. Ein absolutes Highlight ist der Strand Navagio, welcher jedoch nur mit dem Schiff erreichbar ist. Sändstrände gibt es in den touristischen Orten wie Akrotiri, Planos oder Drosia an der Ostküste von Zakynthos.

Kultur:

2 von 10

Zakynthos ist der Geburtsort des griechischen Nationaldichters Dionyssios Solomos. Die kulturellen Höhepunkte auf Zakynthos beschränken sich auf Zakynthos-Stadt. Neben der Kirche Agios Dionysos sind die venezianische Festung über der Stadt zu erwähnen.

Nachtleben:

5 von 10

Zahlreiche Bars an den Stränden der Touristenorte laden Nachtschwärmer ein. Da hauptsächlich internationale Gäste Zakynthos besuchen sind typische griechische Nachtclubs nicht vorhanden.

Ausflugsmöglichkeiten:

6 von 10

Sowohl die Agenturen der deutschen Reiseveranstalter als auch örtliche Agenturen bieten Inselrundfahrten in das Hinterland von Zakynthos an. Zahlreiche Ausflugsboote machen Fahrten rund um die Insel oder gezielt Fahrten zur Bucht Navagio. Neben Zielen auf der Insel werden Tagesausflüge auf die Nachbarinsel Kefalonia und nach Olympia angeboten.

Kosten vor Ort:

5 von 10

Das Preisniveau auf Zakynthos entspricht dem griechischen Mittel. Gyros-Pita ab 2,00€, Tzatzki ab 2,50€ und Mousaka zwischen 7,50€ und 9€. Vorsicht ist bei Angeboten von Restaurants direkt am Meer geboten, welche sehr kostengünstiges Essen anpreisen, die Getränke sind umso teurer. Tagesausflüge auf dem Land oder Wasser sind ab 22€ zu bekommen.

Erreichbarkeit:

6 von 10

Im Sommer gibt es einige Charterflugverbindungen ab Deutschland und Österreich zum Flughafen Zakynthos "Dionysios Solomos".
Mehr Informationen zum Flughafen Zakynthos und den Flugverbindungen finden Sie hier.
Fähren fahren regelmässig nach Killini auf der Peloponnes. Von Zakynthos gibt es Direktverbindungen nach Athen und Thessaloniki mit KTEL-Bussen.

Gesamtfazit:

10 von 10

Allein die Bucht Navagio ist es wert, Zakynthos zu besuchen. Das Meer um Zakynthos, welches in allen Blautönen schillert und sich an die weißen Felsen der Insel schmiegt, macht Zakynthos zu einen Erlebnis, welches man nicht vergessen wird.
Empfohlene Aufenthaltsdauer 4 bis 10 Tage.

Zakynthos Bildergalerie:

Die Blauen Höhlen im Nordosten von Zakynthos
Die Blauen Höhlen im Nordosten von Zakynthos
Die Bucht Navagio (Schmuggler Bucht - Smugglers Bay)
Die Bucht Navagio (Schmuggler Bucht - Smugglers Bay)
Die Bucht Navagio (Schmuggler Bucht - Smugglers Bay)
Die Bucht Navagio (Schmuggler Bucht - Smugglers Bay)
Die Agios Markos Kirche und das Solomos Museum in Zakynthos-Stadt
Die Agios Markos Kirche und das Solomos Museum in Zakynthos-Stadt
Zerklüftet und mit Meereshöhlen durchzogen - der Südwesten von Zakynthos
Zerklüftet und mit Meereshöhlen durchzogen - der Südwesten von Zakynthos
Panorama im Südwesten von Zakynthos
Panorama im Südwesten von Zakynthos
Die Bucht Navagio (Schmuggler Bucht - Smugglers Bay)
Die Bucht Navagio (Schmuggler Bucht - Smugglers Bay)
Die Bucht Navagio (Schmuggler Bucht - Smugglers Bay)
Die Bucht Navagio (Schmuggler Bucht - Smugglers Bay)

Zakynthos Karte:

Ihre Zakynthos Reise:

Urlaub auf Zakynthos: