Sie sind hier:

Drama

Nach Drama Reisen:

Drama - So lebt der Grieche fernab vom Tourismus

Drama

Häuser in der traditionellen Stadt

Die Region Drama ist schon seit über 3.000 Jahren besiedelt. Die gleichnamige Hauptstadt des Regionalbezirkes Drama hat heute gut 60.000 Einwohner. Wer das wirkliche griechische Leben kennenlernen will ist hier gut aufgehoben, es gibt überhaupt keinen Tourismus. Dafür gibt es in der Stadt sehr viele große Parkanlagen und Plätze. Tipp: Drama hat sich innerhalb Griechenlands als Weihnachtsstadt positioniert. In Drama findet jedes Jahr ein Weihnachtsmarkt statt, der recht deutsche Züge trägt. Auf Glühwein hofft man vergeblich, jedoch gibt es einiges an lokalen Spezialitäten zum durchprobieren. Drama ist übrigens Partnerstadt von Lauf an der Pegnitz.

Strände:

3 von 10

Der nächste Zugang zum Meer ist 38 km entfernt, in Kavala. Der kleine Stadtstrand dort ist aber nicht besonders schön. Etwas bessere Strände gibt es westlich von Kavala Nea Iraklitsa, in rund 15 km Entfernung und in Paleo Tsifliki, 8 km weit weg.

Kultur:

2 von 10

Ein kleines Archäologisches Museum mit einigen Exponaten und ein makedonisches Museum mit Volkskunst und Trachten können besichtigt werden. Reste byzantinischer Stadtmauern sind auch noch vorhanden.

Nachtleben:

5 von 10

Neben den typischen Cafés, Bars und Clubs gibt es auch ein paar Restaurants, die allerdings keine Touristen als Gäste haben. Kein Jugendlicher aus Drama würde fürs Nachtleben in einen anderen Ort fahren. Für sie ist hier das Angebot ausreichend.

Ausflugsmöglichkeiten:

4 von 10

Die antike Stadt Philippi ist 25 km entfernt und sehr gut mit dem KTEL-Busnetz erreichbar, weil die Stadt an der Strecke Drama-Kavala liegt. Achtung: Die Ausgrabungsstätte Philippi liegt am Dorf Krinides und nicht am modernen Dorf Philippi. Kavala – das Monte Carlo Griechenlands ist in 38 km Entfernung ein schönes Ausflugsziel, ebenso wie die Tropfsteinhöhle Alistrati, die 27 km entfernt liegt.

Kosten vor Ort:

8 von 10

Die Preise sind hier günstiger als der griechische Durchschnitt – wie immer außerhalb touristischer Orte. Tzatziki kostet in den Restaurants ab 3,00€, Gyros Pita ab 2,00€ und Moussaka ab 6,50€.

Erreichbarkeit:

5 von 10

Der Flughafen Thessaloniki ist 160 km entfernt, d.h. in rund 2 Stunden erreichbar. Der Flughafen Kavala liegt in 70 km Entfernung, was einer Stunde Fahrzeit entspricht. KTEL-Busverbindungen verkehren regelmäßig nach Thessaloniki und sehr häufig nach Kavala. Zugverbindungen gibt es nach Thessaloniki und Alexandroupoli.

Gesamtfazit:

4 von 10

Drama ist ein idealer Ort für Besucher, die das echte Leben in Griechenland kennenlernen wollen. In jedem Fall ist der Ort ein netter Zwischenstopp – allzu weit fahren sollte man aber nicht, um Drama zu sehen.
Empfohlene Aufenthaltsdauer: 1 bis 3 Tage

Drama Bildergalerie:

Der Heilige-Barbara-Park in Drama
Der Heilige-Barbara-Park in Drama
Der Eingang zum Weihnachtsmarkt von Drama
Der Eingang zum Weihnachtsmarkt von Drama
Traditionlles Haus in Drama im osmanischen Stil
Traditionlles Haus in Drama im osmanischen Stil
Drama - Alt und Neu dicht beisamen
Drama - Alt und Neu dicht beisamen
Häuserzeile in der Altstadt von Drama
Häuserzeile in der Altstadt von Drama

Drama Karte:

Ihre Drama Reise:

Urlaub bei Drama: