Sie sind hier:

Amfipolis

Nach Amfipolis Reisen:

Amfipolis - Auge in Auge mit dem Löwen

Amfipolis

Der Löwe ist das Wahrzeichen von Amfipolis

Der moderne Ort Amfipolis ist nicht sonderlich interessant. Die Ausgrabungsstätte für Geschichtsfreaks schon eher, sie ist sehr weitläufig, besteht aber nur noch aus spärlichen Ruinen und einigen wenigen schönen Mosaiken. Das Highlight ist jedoch der Löwe von Amfipolis, der großartig und erhaben am Straßenrand thront.

Strände:

4 von 10

Der nächstgelegene Strand ist in 9 km Entfernung in Paralia Ofriniou. Er ist ganz ordentlich und besteht aus einem Sand-Kiesgemisch.

Kultur:

5 von 10

Gegründet wurde Amfipolis im 5. Jhd. v. Chr. Fundstücke, die im Archäologischen Museum zu besichtigen sind, zeugen von einer wechselvollen Geschichte. Es gibt Überreste aus der klassischen, hellenistischen, römischen und byzantinischen Zeit. Und den beeindruckenden Löwen von Amfipolis muss man einfach bewundern.

Nachtleben:

3 von 10

In dem sehr kleinen Ort gibt es einige Tavernen und vereinzelt Cafés und Bars. Alles sehr ruhig hier. Wer das nicht so mag, sollte besser ans Meer fahren, da ist wesentlich mehr los.

Ausflugsmöglichkeiten:

3 von 10

Amfipolis ist zwischen Thessaloniki und Kavala gelegen und viel eher selbst Ausflugziel, als Ausgangspunkt für andere Ausflüge. In der Nähe liegt die berühmte
Tropfsteinhöhle von Alistrati, die als eine der größten und schönsten Höhlen in Griechenland oder sogar ganz Europa gilt.

Kosten vor Ort:

9 von 10

Preislich ist es im Ort absolut günstig, liegt er doch fernab touristischen Trubels. Die Küche ist hier sehr traditionell. Tzatziki gibt es in den Restaurants schon ab 2,00€, Gyros Pita ab 2,00€ und Moussaka ab 6,00€.

Erreichbarkeit:

4 von 10

Amfipolis ist 5 km von der Kreuzung der alten und neuen Egnatia Odos, der Ost-West Autobahn, entfernt. Die nächsten Flughäfen sind Thessaloniki, 115 km, also rund 1 ¼ Stunden Fahrzeit entfernt und Kavala, 92 km, also rund eine Stunde entfernt. Die KTEL-Busse verkehren nur über Serres.

Gesamtfazit:

4 von 10

Auf der Fahrt von Thessaloniki nach Kavala sollte man sich mindestens einmal den Löwen anschauen, er ist es wert. Ansonsten ist der Ort nichts, um dort auch zu übernachten. Bei einem Strandurlaub in der Gegend ist er aber ein schönes Ziel für einen kurzen Ausflug.
Empfohlene Aufenthaltsdauer: Nur Löwe 15 Minuten, Ort mit Ausgrabungsstädten mit Museum 3 Stunden

Amfipolis Bildergalerie:

Römische Zeugen der Geschichte Amfipolis`im Museum
Römische Zeugen der Geschichte Amfipolis`im Museum
Klassische Zeugen der Geschichte Amfipolis` im Museum
Klassische Zeugen der Geschichte Amfipolis` im Museum
Nicht jeder Teil der Ausgrabungsstätte in Amfipolis ist zugepfastert
Nicht jeder Teil der Ausgrabungsstätte in Amfipolis ist zugepfastert
Mosaik in der Ausgrabungsstätte von Amfipolis
Mosaik in der Ausgrabungsstätte von Amfipolis
Die Ausgrabungsstätte von Amfipolis - Blick vom Eingang
Die Ausgrabungsstätte von Amfipolis - Blick vom Eingang

Amfipolis Karte:

Ihre Amfipolis Reise:

Urlaub bei Amfipolis: