Sie sind hier: Griechenland Reisetipps & Reisemagazin
Zurück zu: Reisetipps Griechenland
Allgemein: Unser Reisebüro Kontakt Ärzte der Welt Unsere Seiten Impressum AGB Datenschutz

Suchen nach:

Ägina

Nach Ägina Reisen:

Bilder und Infos überspringen und direkt zu den Ägina Reiseangeboten

Zurück zur A bis Z Übersicht der griechischen Orte im Apodixi-Reisemagazin

Ägina - So nah und doch so ruhig

Die Insel Ägina liegt im Saronischen Golf in der Ägäis. Die Fähre von Piräus braucht nach Ägina nur zwei Stunden und lohnt sich definitiv: Schon der Hafen ist wirklich malerisch. Fischerboote schaukeln in der Bucht, Möwen kreischen, in kleinen Bars und Kneipen am Hafen wird Frisches aus dem Meer angeboten – hier lässt es sich sehr gut aushalten.Für historisch Interessierte: Ägina hat eine spannende Geschichte bis in die Antike. Am Wochenende zieht es auch viele Athener zur Entspannung hierher. Der Hauptort heißt wie die Insel Ägina. Der Name Ägina bedeutet übrigens Ziegeninsel.

Abbildung: Ägina - Kirche des Agios Nikolaos am Hafen von Ägina

Strände:

Die Strände sind schön und sauber und bestehen aus einem Sand-Kies-Gemisch. Wer die Einsamkeit sucht und gänzlich ungestört das Meer genießen will, kann gen Nordosten wandern, dort finden sich herrlich einsame Strände.

Abbildung: 5 von 10 -

Kultur:

In Ägina kann der bekannte Tempel der Göttin Aphaia besichtigt werden. Im Inselinnern lohnt es sich, einige Kirchen aus dem 13. und 14. Jahrhundert zu besuchen. Besonders der Apollotempel im Hauptort Ägina-Stadt ist sehenswert. Ein kleiner Rundgang in der historischen Ausgrabungsstätte ist interessant. Sie liegt unweit des Hafens direkt am Wasser und lässt sich gut mit einem Spaziergang am Meer verbinden.

Abbildung: 5 von 10 -

Nachtleben:

Viele Fischtavernen und zahlreiche Cafés und Bars ziehen in der Stadt und am Hafen zahlreiche Touristen an – hier hat der Besucher die Qual der Wahl.

Abbildung: 4 von 10 -

Ausflugsmöglichkeiten:

Ein schöner Ausflug ist der zur Nachbarinsel Poros oder auch nach Piräus und Athen. Tipp: ein Abstecher mit der Fähre nach Epidauros auf der Peloponnes.

Abbildung: 3 von 10 -

Kosten vor Ort:

Die Insel ist ein Anziehungspunkt für viele reiche Athener und hat dementsprechend ein insgesamt relativ hohes Preisniveau. Tzatziki gibt es in den Restaurants ab 4,00€, Gyros Pita ab 3,00€ und Moussaka ab 9,00€.

Abbildung: 3 von 10 -

Erreichbarkeit:

Der nächste Flughafen ist in Athen, rund 80 km entfernt. Die Fahrtzeit mit dem Bus vom Flughafen nach Piräus beträgt ca. eine Stunde, dazu kommt dann die Fahrzeit auf der Fähre von 2,5 Stunden.
Fährverbindungen gehen nach Piräus, Poros, Agistiri, Epidauros und Methana (die letzten beiden Orte liegen auf der Peleponnes).

Abbildung: 3 von 10 -

Gesamtfazit:

Ägina ist ein idealer Aufenthaltsort, will man eine Städtereise nach Athen mit einem erholsamen Strandurlaub auf einer mondänen Touristeninsel verbinden.
Empfohlene Aufenthaltsdauer 4 bis 10 Tage.

Abbildung: 5 von 10 -

Ägina Bildergalerie:

Die Kirche des Agios Nikolaos im Hafen von Ägina
Die Kirche des Agios Nikolaos im Hafen von Ägina
Der Hafen von Ägina
Der Hafen von Ägina
Der Stadtstrand von Chora (Ägina Stadt)
Der Stadtstrand von Chora (Ägina Stadt)
Der Apollo-Tempel auf Ägina
Der Apollo-Tempel auf Ägina
Kathedrale des Agios Dyonisos in Ägina-Stadt
Kathedrale des Agios Dyonisos in Ägina-Stadt
Die Nordküste von Ägina
Die Nordküste von Ägina
Die Westküste von Ägina mit dem kleinen Leuchtturm
Die Westküste von Ägina mit dem kleinen Leuchtturm
Blick auf des Nordteil von Ägina Stadt (Chora)
Blick auf des Nordteil von Ägina Stadt (Chora)

Ägina Karte:

Ihre Ägina Reise:

Charterflüge nach Athen finden Sie hier · Linienflüge nach Athen finden Sie hier

Urlaub auf Ägina:

Gehe zu: Poros Megara